AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen Julian Peplies Fotografie

§1 Geltung gegenüber Unternehmern und Begriffsdefinitionen

(1) Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftbedingungen gelten für alle Lieferungen zwischen uns und einem Verbraucher in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Die AGB gelten ebenso für jegliche Dienstleistung zwischen uns und dem jeweiligen Empfänger der Dienstleistung.

Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können (§ 13 BGB). 

§2 Zustandekommen eines Vertrages, Speicherung des Vertragstextes
(1) Die folgenden Regelungen über den Vertragsabschluss gelten für Bestellungen und Buchungen über unser Buchungsportal https://julian-peplies.de/ .

(2) Im Falle des Vertragsschlusses kommt der Vertrag mit

Julian Peplies
Clara-Schumann-Weg 29
D-53229 Bonn

zustande.

(3) Die Präsentation der Preise auf unserer Webseite stellen kein rechtlich bindendes Vertragsangebot unsererseits dar, sondern sind nur eine unverbindliche Aufforderungen an den Verbraucher, Dienstleistungen zu buchen. Mit der Buchung der gewünschten Dienstleistung gibt der Verbraucher ein für ihn verbindliches Angebot auf Abschluss eines Dienstleistungsvertrages ab.

Die Annahme des Angebots erfolgt schriftlich oder in Textform innerhalb von einer Woche mit der Buchungsbestätigung. Nach fruchtlosem Ablauf der Frist gilt das Angebot als abgelehnt.

(4) Bei Eingang einer Buchung in unserem Buchungsportal gelten folgende Regelungen: Der Verbraucher gibt ein bindendes Vertragsangebot ab, indem er die in unserem Buchungsportal vorgesehene Buchungsprozedur erfolgreich durchläuft.

Die Bestellung erfolgt in folgenden Schritten:

1) Auswahl der gewünschten Dienstleistung 
2) Auswahl des gewünschten Zeitfensters
3) Angabe der persönlichen Daten
4) Auswahl der Zahlungsmethode und Anzahlung
5) Bestätigung mit Klick auf „Buchen“
6) Zahlung via Kreditkarte, Paypal, Apple Pay oder andere
7) Buchung ist erfolgt!

7) Der Verbraucher kann vor dem verbindlichen Absenden der Bestellung durch Betätigen der in dem von ihm verwendeten Internet-Browser enthaltenen „Zurück“-Taste nach Kontrolle seiner Angaben wieder zu der Internetseite gelangen, auf der die Angaben des Kunden erfasst werden und Eingabefehler berichtigen bzw. durch Schließen des Internetbrowsers den Bestellvorgang abbrechen. Wir bestätigen den Eingang der Buchung unmittelbar durch eine automatisch generierte E-Mail (Eingangsbestätigung). 

(5) Speicherung des Vertragstextes bei Bestellungen über unseren Internetshop : Die AGB können Sie jederzeit auch unter https://julian-peplies.de/agb/ einsehen. Ihre vergangenen Bestellungen können Sie in unserem Kunden-Bereich unter Meine Buchungen einsehen -> https://julianpepliesfotografie.simplybook.it/v2/#client/bookings/type/upcoming

§3 Preise, Versandkosten, Zahlung, Fälligkeit
(1) Alle angegebenen Preise werden inkl. MwSt. angegeben.

(2) Der Verbraucher hat die Möglichkeit der Zahlung per PayPal, Kreditkarte( Visa, Mastercard, American Express ) oder ApplePay.

(3) Der Verbraucher muss eine Anzahlung von mindestens 50% leisten, beim Abschluss der Buchung. Er verpflichtet sich vor Ort den verbliebenen Betrag bar zu zahlen.

(4) Sollte der Verbraucher den gebuchten Termin nicht wahrnehmen können, so kann er den Termin bis spätestens 7 Tage vorher kostenlos stornieren. Sollte der Termin bis spätestens 5 Tage vorher storniert werden, werden 25% des gebuchten Wertes fällig, die von der Anzahlung einbehalten werden. Wird der Termin bis spätestens 3 Tage vorher storniert, wird die gesamte Anzahlung einbehalten. Bei Terminabsage später als 24 Stunden vorher oder bei Nicht-Erscheinen werden 100% des gebuchten Wertes fällig, die innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungseingang beglichen werden müssen. Ihre Anzahlung wird hierbei berücksichtigt.
Sollten Sie kurzfristig aufgrund äußerer Umstände (Krankheit, Umweltkatastrophen, Unfälle), die sie weder vorhersehen noch ändern konnten, Ihren Termin nicht wahrnehmen können, geben Sie uns bitte via Telefon +49 162 934 1936 bescheid. 

**************************************************************************************************** 

§6 Widerrufsrecht des Kunden als VerbraucherWiderrufsrecht für Verbraucher

Das Gesetz nennt in § 312g Abs. 2 BGB einige Verträge, für die ein Widerrufsrecht ausgeschlossen ist, soweit die Parteien nichts anderes vereinbart haben. Insoweit sind in der Praxis insbesondere folgende Fälle relevant:

  • Verträge zur Erbringung von Dienstleistungen in den Bereichen Beherbergung zu anderen Zwecken als zu Wohnzwecken, Beförderung von Waren, Kraftfahrzeugvermietung, Lieferung von Speisen und Getränken sowie zur Erbringung weiterer Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen, wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht.

Da dies der Fall bei einem Fotoshooting ist, ist das Widerrufsrecht in diesem Fall ausgeschlossen.

§8 Vertragssprache
Als Vertragssprache steht ausschließlich Deutsch zur Verfügung.

§10 Urheberrechte und Lizenzen

1) Das Urheberrecht der Fotos bleibt jederzeit beim Fotografen. Urheberrechte können in Deutschland weder veräußert noch an Dritte vergeben werden. Der Urheber der Fotos ist derjenige, der die Kamera nutzt, um ein Foto zu schießen. In diesem Fall der Fotograf. Das Urheberrecht überwiegt nicht das Recht am eigenen Bild.

2) Das Recht am eigenen Bild bleibt bei der Person, die fotografiert wird. Die auf dem Foto erkennbare Person hat das Recht darüber zu entscheiden, was mit ihren Fotos geschieht. 

3) Ohne weitere Absprache dürfen aufgenommene Fotos bei Julian Peplies Fotografie für private, nicht kommerzielle Zwecke genutzt werden. Dazu gehört das Verschenken an Familie und Freunde und das Veröffentlichen auf Social Media. Bei einer Veröffentlichung auf Social Media ist jederzeit der Urheber zu nennen. In diesem Fall ist dies eine Markierung des Instagram Kanals von Julian Peplies Fotografie @julians.medienecke
Der Fotograf hat, wenn nicht anders vereinbart, das Recht die Fotos auf seiner Webseite zu Werbezwecken zu verwenden.

4) Nutzung von Fotos zu kommerziellen Zwecken ist nur in Verbindung mit einer entsprechenden Lizenz möglich. Diese Lizenz wird vom Urheber ausgestellt und erlaubt die Nutzung der Fotos zu kommerziellen Zwecken, wie im Lizenzvertrag ausgewiesen. Eine Nutzung von Fotos zu kommerziellen Zwecken ohne entsprechende Lizenz stellt einen Verstoß gegen das Urheberrecht dar und wird rechtlich verfolgt. Kommerzielle Zwecke sind zum Beispiel das Verbreiten der Fotos auf Pay to View Plattformen, wie OnlyFans, Patreon, 4Based, FanSeven und weitere sowie das Drucken der Fotos auf Bilder oder Poster und anschließender Verkauf oder der Verkauf der Fotos auf anderen Wegen. 

Stand der AGB Januar 2024

Gratis AGB erstellt von agb.de

Shooting Pause

Liebe Freunde der Fotografie, aus persönlichen Gründen muss ich aktuell eine Shooting Pause einlegen, weshalb ich leider weder neue Termine anbieten noch anderweitig behilflich sein kann. 

Vielen Dank für euer Verständnis.

Besucht doch den Shop

Gerne könnt ihr einmal im Shop vorbeischauen und schon mal einen Gutschein fürs nächste Shooting, ein Wandbild oder einen Kalender bestellen.